News

Campus Symposium Iserlohn GmbH gegründet

Iserlohn. Mit der Gründung der Campus Symposium Iserlohn GmbH und der Berufung von Christoph Neumann als Geschäftsführer ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zur zehnten Ausgabe der größten studentischen Wirtschaftskonferenz Deutschlands getan. Bei der Beurkundung in den Räumen des Märkischen Arbeitgeberverbands legten die Gesellschafter gestern den Grundstein für die weitere Arbeit.

Nach dem Tod des langjährigen Förderers und Mitbegründers des Symposiums, Prof. Dr. h.c. mult. Dietrich Walther sowie dem Wechsel des langjährigen Geschäftsführers Matthias Thelen zu den Stadtwerken Arnsberg, war es an der Zeit, das Campus Symposium auf neue Beine zu stellen. „Es war immer der Wunsch von Dietrich Walther, dass Unternehmen und Institutionen aus der Region als Gesellschafter des Campus Symposiums fungieren“, so Thelen.

 

Diesem Wunsch folgend, fanden sich gestern die International School of Management (ISM), die Wirtschaftsinitiative Iserlohn e.V., die Gesellschaft  für Wirtschaftsförderung Iserlohn, der Märkische Arbeitgeberverband e.V., die Kanzlei Naust Hunecke und Partner, die Risse und Wilke GmbH sowie die Verfuß GmbH aus Hemer vor dem Notar zusammen. „Die Gesellschafterstruktur macht deutlich, dass diese Region hinter dem Campus  Symposium steht“, so Horst-Werner Maier-Hunke, der als Vorstand des Arbeitgeberverbands anwesend war.

 

„Ich finde es spannend, dass sich so viele Institutionen und Firmen mit ihren ganz unterschiedlichen Kompetenzen in die Arbeit des Campus Symposiums einbringen, von uns als Hochschule bis hin zum produzierenden Unternehmen“, so Prof. Dr. Ingo Böckenholt, Präsident des Hochschulpartners ISM. „Diese geballte Expertise wird helfen, die Erfolgsgeschichte der letzten Jahre fortzuschreiben.“

 

Die Geschäftsführung an der Spitze des studentischen Organisationsteams übernimmt künftig Christoph Neumann. Sein Vorgänger Matthias Thelen ist sehr zufrieden mit dieser Entscheidung: „Ich freue mich, mit Christoph einen Nachfolger gefunden zu haben, der schon als Student im Team mitgearbeitet hat, so ist auch an dieser Stelle die notwendige Kontinuität gewährleistet. Gemeinsam mit seinem Team um Projektleiterin und ISM-Studentin Gitta-Johanna Kallwey wird er dafür sorgen, dass auch die Jubiläumsausgabe im nächsten Jahr ein Erfolg werden wird“, ist sich Thelen sicher.

 

Neumann selbst ist Feuer und Flamme: „Das Campus Symposium bedeutet für mich Herzblut und ich freue mich sehr auf die bevorstehenden Aufgaben“ bekräftigt er. „Die Messlatte liegt hoch, aber hinter den Kulissen laufen die Arbeiten bereits auf Hochtouren: wir befinden uns in Gesprächen mit hochkarätigen Hauptreferenten und haben schon viele spannende Zusagen für 2018. Zudem sprechen wir mit der Digitalisierung ein extrem wichtiges und hochaktuelles Thema an.“

 

campus-symposium.com uses cookies. Close