News

Teammeeting mit neuen Köpfen

Beim Team-Meeting am vergangenen Samstag hat das Organisationsteam neue Köpfe in seiner Mitte begrüßt, den aktuellen Stand der Arbeit zusammengetragen und das weitere Vorgehen beschlossen. Das Team beratschlagte weitere Ideen und Vorschläge und gab Anregungen zum weiteren Vorgehen in den einzelnen Abteilungen.

Im CS-Hauptquartier in der Erich-Nörrenberg-Straße herrschte am Samstag alles andere, als Wochenende. Beim großen Team-Meeting des Organisationsteams rauchten die Köpfe: Projektleiterin und ISM-Studentin Gitta Kallwey und CS-Geschäftsführer Christoph Neumann stellten organisatorische Neuigkeiten vor und konnten eine ganze Reihe neuer Köpfe, allesamt Studenten an der Dortmunder International School of Management, in der Runde begrüßen: 

 

Sina Strietzel, Lorena Thomas und José Santiago López Pérez übernehmen den Bereich Gästemanagement, Victoria Schuma steigt in Organisation und Technik ein und koordiniert die technische Umsetzung des Symposiums, Johanna Vastag verstärkt das Sponsoring. Sara Richau und Sebastian Dinklage sind als Moderatoren die Gesichter der Veranstaltung.

 

"Unser Team ist hochmotiviert und -talentiert", ist Christoph Neumann stolz. "Wir haben schon eine Menge erreicht und eine solide Basis geschaffen, aber die richtige Arbeit geht jetzt erst los. Ich freue mich sehr darauf, alle Herausforderungen gemeinsam mit dem Organisationsteam anzugehen!"

Till Enders-Ribeiro stellte den Stand der Arbeit in der Referentenbetreuung vor. Gemeinsam sammelte das Team weitere Vorschläge für die Programmgestaltung und für Gäste, die weitere wichtige Impulse geben können.

 

Caroline Niederhagemann informierte die Runde darüber, was das Sponsoring-Team bereits erreicht hat, Christian Wobig klärte über die Fortschritte und die Planung im Bereich Kommunikation auf.

 

"Insgesamt sind wir auf einem guten Weg," zeigt sich Projektleiterin Gitta Kallwey zufrieden. "Wir haben bereits hochkarätige Referenten zum wirklich entscheidenden Thema Digitalisierung gewinnen können und freuen uns, in den nächsten Tagen die ersten Namen präsentieren zu können!"